Bei der Jahresversammlung des Gesangvereins "Liedertafel" gab Vorsitzende Ilse Hager einen umfassenden Rechenschaftsbericht ab. Der Frauenchor umfasst derzeit 34 aktive Sängerinnen und rund 50 fördernde Mitglieder.
Hager listete die Aktivitäten des Vereins auf, angefangen beim Chorwochenende in Vierzehnheiligen, über die Durchführung eines Projektchores bis zu Auftritten in Heldburg, Hellingen und Oberhaid mit dem Projektchor und zum Thema "Musical". Hinzu kamen eine ganze Reihe von geselligen Veranstaltungen.
In der heutigen Zeit sei es nicht selbstverständlich, dass man sich in einem Verein und in der Gemeinschaft einbringt, sagte die Vorsitzende. Sie dankte Chorleiter Norbert Weis aus Reckendorf für seinen unermüdlichen Einsatz und seine Geduld mit dem Chor. Einen besonderen Dank bekamen die Marktverwaltung und Bürgermeister Willi Sendelbeck sowie die freiwillige Feuerwehr für die Überlassung des Probenraumes.
Kassierer Manfred Krause zeigte einen zufriedenstellenden Kassenbestand auf. Lore Kuttner und Anneliese Limpert bescheinigten Krause eine ordentliche Kassen- und Buchführung.
Chorleiter Norbert Weis stellte das gute Miteinander in der Chorarbeit heraus. Die Proben, jeweils am Donnerstag, sind immer gut besucht und letztlich stelle sich dann auch der Erfolg ein. Gemeinsam freue man sich nun auf das Frühlingskonzert, das am Samstag, 17. März, im Marktsaal stattfinden werde und für das neun Chöre ihr Mitwirken zugesagt hätten, erklärte der Chorleiter. sch