Durch den 7:1-Sieg über den TSV Lahm hat der SKV Versbach die Tabellenführung der Kegler-Regionalliga übernommen, da der FC Eintracht Bamberg bei Germania Marktbreit eine klare Niederlage kassierte.
Bei den Frauen bezwang im Kreisderby der TSV Lahm den TTC/FW Gestungshausen mit 6:2 und gab die Rote Laterne an den Gegner weiter.


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

SKV Versbach - TSV Lahm 7:1
Völlig chancenlos war der TSV Lahm beim neuen Tabellenführer SKV Versbach und kassierte eine deutliche Niederlage (3384:3265). Die Gastgeber dominierten von Beginn an und überließen den Gästen nur einen Punkt. Die Lahmer gerieten gleich mit 0:2 und 71 Kegel im Startpaar in Rückstand.
In der Mitte hatte Daniel Stang (521/152) bei 126, 126, 134 und 135 Kegel in allen vier Sätzen klar das Nachsehen gegen Marco Kreß (578/188), der mit 156, 150, 135 und 137 Holz überzeugte. Für den Ehrenpunkt sorgte Steffen Engelhardt (586/221) durch eine starke Vorstellung mit 147, 163, 134 und 142 Kegel, womit er seinen Kontrahenten Tobias Gressel (508/158), der 131, 116, 127 und 134 Holz erzielte, in allen vier Durchgängen in die Knie zwang und so das Hintertürchen zum Erfolg noch offen hielt. Dies war aber in den Schlussduellen schnell geschlossen.


Regionalliga Ofr./Ufr., Frauen

TSV Lahm -
TTC/FW Gestungshausen 6:2
In einer ausgeglichenen Partie behielten die Frauen des TSV Lahm verdient die Oberhand und schickten die Gäste ans Tabellenende. Die Gastgeber gingen mit 2:0 Mannschaftspunkten und 36 Kegeln in Führung. Marina Vondran (497/140) gewann gegen Julia Stephan (485/162) mit 2,5:1,5 Satzpunkten. Katharina Spindler (504/171) behielt bei Satzgleichstand gegen Barbara Langbein (480/152) die Oberhand. In der Mitte schlugen die Gestungshausenerinnen zurück. Jessica Bätz (460/139) verlor gegen Elke Kestel (493/149) mit 1:3, und Natalie Müller (461/ 122) hatte beim 2:2 gegen das Duo Andrea Eckardt (225/52) und Maria Sterz (239/69) mit drei Holz das Nachsehen, so dass alles wieder offen war.
Die Gastgeberinnen nahmen dann das Heft wieder in die Hand. Mit 2,5:1,5 bezwang Sabine Kochmann (472/137) die TTClerin Christel Lange (467/141), ehe mit der Tagesbestleistung Meike Berumen-Garcia (513/168) gegen Tanja Steiner (500/148) bei Satzgleichstand den im Abstiegskampf wichtigen Sieg nach Hause brachte. lipp