Thomas Kriza, Dozent an der Hochschule Coburg, stellt am Donnerstag, 12. April, 19 Uhr in der Stadtbücherei Coburg sein Buch "Die Frage nach dem Sinn des Lebens" vor. Diese stellen sich die meisten Menschen irgendwann im Laufe ihres Lebens. Sie zählt zu den sogenannten "großen Fragen" der Philosophie und thematisiert das Verhältnis des eigenen Lebens zu den Zusammenhängen der Welt. Aber weshalb fällt es gerade dem modernen Denken - anders als etwa dem antiken - so schwer, auf die Frage nach dem Sinn einleuchtende Antworten zu finden? Welche Rolle spielt die moderne Wissenschaft und Technik? Das Buch erkundet die Strategien und Schwierigkeiten, in der Moderne die Frage nach dem Sinn des Lebens überzeugend zu beantworten.
Thomas Kriza unterrichtet Philosophie an der Hochschule Coburg. Er hat in Stuttgart und Berlin Philosophie, Soziologie, Psychologie und Wirtschaftsinformatik studiert und 2014 an der Freien Universität Berlin in Philosophie promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Existenzphilosophie, Technik- und Religionsphilosophie sowie philosophische Zeitdiagnosen und Theorien der Moderne. Er leitet das Philosophische Café in Coburg. red