In diesem Jahr feiert die Stadt Pottenstein das 100. Jubiläum des Beginns der Erschließung der Teufelshöhle. Während einer Pressekonferenz stellte Bürgermeister Stefan Frühbeißer (CWU/UWV) verschiedene Aktionen und Attraktionen zu diesem Jubiläum und das Organisationsteam vor, das die Ideen dazu hatte. Frühbeißer selbst ist unter die Kinderbuchautoren gegangen und hat das Buch „Das kleine Höhlenteufelchen Luzi aus dem Steinhaufenland“ geschrieben, das von der Berliner Illustratorin Anita Fuhrmann-Hecht gestaltet wurde.

Ideengeberin ist Bettina Angerer, Beauftragte der Geschäftsstelle Bayreuth des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW ). Die Lebensgefährtin von Bürgermeister Frühbeißer hatte auch die Idee mit der Marketing-Aktion des Bayreuther Rotmain-Centers. Fünf Wochen lang finden dort Aktionen zur Teufelshöhle statt, etwa der Auftritt des Pottensteiner Nachtwächters. Oder ein Kindermalwettbewerb, bei dem es einen 100-Euro-Einkaufsgutschein zu gewinnen gibt. Umgekehrt werden in der Teufelshöhle Produkte aus dem Rotmain-Center ausgestellt.

Kooperation gewürdigt

Center-Managerin Isabel Belka war sofort begeistert, da die Fränkische Schweiz ein wichtiges Einzugsgebiet für Kunden des Rotmain-Centers ist. Und umgekehrt natürlich die Teufelshöhle ein Besuchermagnet. „Mit dieser Kooperation betreiben wir Wirtschafts- und Marktförderung“, freute sich Belka. Immer wieder wurde festgestellt, dass zwar sehr viel über branchenübergreifende Netzwerkarbeit gesprochen wird, es oft aber bei Lippenbekenntnissen bleibt. Die Aktion soll beispielgebend sein, wie effektive Kooperation über die Branchen hinweg funktionieren kann.

Ein weiterer Kooperationspartner sind die Faust-Festspiele Pottenstein . Die Bühne und der Biergarten nahe der Schüttersmühle sind fertig und das eigens von Intendant Daniel Leistner zum Jubiläum geschriebene Stück „Der „Pottensteiner Teufelspakt“ konnte am Mittwochabend uraufgeführt werden. Das Zaubermärchen ähnelt einer Sage, in der sich ein Raubritter mit dem Teufel verbündet und passt gut zum Faust.

Ein weiterer Partner ist Klaus Hermann von Hermanns Holzlädla aus Pegnitz, der das neue Teufelshöhlen-Logo auf Holzbretter oder Bierdeckel gebrannt hat oder auf Glasbecher graviert. Verantwortlich für das Logo und das Layout zeichnen Louis Angerer, Sohn von Bettina Angerer, und Mediendesigner Florian Krasser und für die Festschrift Tourismuschef Thomas Bernard. Die ortsansässige Bäckerei Frosch hat darüber hinaus ein Brot mit dem neuen Teufelshöhlenlogo kreiert und die Destillerie Haas aus Pretzfeld einen „Höhlenwhisky“ im Eichenfass in der Höhle eingelagert.

Frühbeißer verweist auf zahlreiche Sonderführungen zum Jubiläum , auf Konzerte, Kabaretts und Kindertheater, das kulinarische Sommernachtsfest oder die Halloween-Party. Infos zu den Veranstaltungen gibt es im Netz unter www.pottenstein.de/startseite-teufelshoehle.