Die Zustellstützpunkte (ZSP) Eckental und Gräfenberg der Deutschen Post sind seit dem Umzug Anfang August in der Ziegeleistraße 4 in Igensdorf vereint. Sie bieten den knapp 40 Mitarbeitern modernste Räumlichkeiten. Im Beisein des Igensdorfer Bürgermeisters Edmund Ulm stellte die Deutsche Post den neuen ZSP der Öffentlichkeit vor. Im Igensdorfer Gewerbegebiet hat das Unternehmen im vergangenen Jahr ein Grundstück von knapp 9500 Quadratmetern erworben. Der Standort wird in den kommenden Wochen mit der notwendigen Infrastruktur von zukünftig 35 Elektroautos ausgerüstet. Der neue Standort versorgt Postkunden in Eckental, Egloffstein, Gräfenberg, Hiltpoltstein, Igensdorf , Obertrubach, Simmelsdorf und Weißenohe. red