Kurz nach 22 Uhr ist es am Samstag in der nördlichen Erlanger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und Bewohnern einer Studentenverbindung gekommen.

Eine Gruppe von alkoholisierten Jugendlichen feierte in der Nähe und sollte einer Polizeikontrolle unterzogen werden. Die jungen Leute flüchteten jedoch beim Eintreffen der Streife. Kurze Zeit später geriet diese Gruppe mit den Mitgliedern einer Studentenverbindung in Streit, als sie an deren Verbindungshaus vorbeiliefen. Es kam hierbei zu wechselseitigen Beleidigungen und Sachbeschädigungen .

Kurze Zeit später konnte ein Teil der Gruppe in einem Linienbus kontrolliert werden. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass die Jugendlichen keine gültigen Fahrscheine gelöst hatten.

Insgesamt wurden sieben minderjährige Jugendliche in Gewahrsam genommen und ihren Eltern übergeben. Hierbei fiel besonders ein 17-jähriger Forchheimer auf, welcher den Polizeibeamten gegenüber sofort aggressiv gegenüber trat. Er störte durch lautes Schreien die Sachbearbeitung vor Ort. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Diverse weitere Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung , Beleidigungen und des Erschleichens von Leistungen wurden ebenfalls aufgenommen. pol