Am Mittwochvormittag hat eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Mercedes an der Autobahnanschlussstelle Trockau kontrolliert. Das Fahrzeug war auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Im Rucksack des 37-jährigen Fahrers fanden die Beamten ein Tütchen mit einer geringen Menge Amphetamin. Das Betäubungsmittel wurde noch vor Ort sichergestellt. Zudem wurden bei dem Mann aus dem Landkreis Bayreuth drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Dies hatte zur Folge, dass die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde. Im Anschluss wurden im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung weitere Betäubungsmittel in geringer Menge gefunden. Der Mann wurde wegen des Drogenbesitzes und der Drogenfahrt angezeigt.