Am späten Sonntagabend hat eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth ein polnisches Auto an der Autobahnanschlussstelle Weidensees kontrolliert . Der BMW war mit zwei Autohändlern aus Polen besetzt, die auf dem Weg Richtung Nürnberg waren. In dem Fahrzeug fanden die Polizisten zwei gefälschte deutsche Kennzeichen. Nach einer Hinterlegung von 1000 Euro als Sicherheit für das Verfahren konnten die beiden Männer ihre Fahrt fortsetzen. Den 32-jährigen Beifahrer erwartet ein Verfahren wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Kennzeichen.