Auch der Floßtermin am kommenden Samstag, 11. August, muss wegen Niedrigwassers ausfallen. Damit stellt die Floßsaison 2018 den Negativrekord aus dem Jahr 2015, als ebenfalls vier Floßfahrten abgesagt werden mussten, ein.
"Der bisherige Verlauf der Saison ist ein schwerer Schlag für uns. Vier abgesagte Floßfahrten bedeuten 2000 Gäste weniger. Der Flößergemeinschaft und der Stadt fehlen die Beiträge zur Deckung der Kosten. Besonders schmerzhaft sind die Einnahmeausfälle allerdings für die Gastronomen", erklärt Bürgermeister Jens Korn. Das Tourismusbüro der Stadt bemühe sich zwar, Alternativangebote für den Aufenthalt im Rodachtal zu machen, "das ist aber sehr schwer, da sich unsere Gäste seit Monaten auf die Fahrten freuen. Etwas Gleichwertiges zu finden, ist beinahe unmöglich", so der Bürgermeister. Gerade die Tagesausflügler blieben deshalb aus.


Ersatztermin 8. September

Das Tourismusbüro der Stadt Wallenfels informiert aktuell alle Gäste, die für das kommende Wochenende gebucht hatten, über den Ausfall der Fahrt. Dabei wird auf den Ersatztermin am 8. September verwiesen. Auch für die verbliebenen Samstage im August sind vereinzelt Plätze frei. Auskünfte erteilt das Tourismusbüro der Stadt Wallenfels, Tel. 09262/94521. red