Mit der diesjährigen Leistungsprüfung "Hilfeleistung" haben nun 200 Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren Marktrodach sowie die 59. Gruppe der FF Zeyern die Leistungsprüfung erfolgreich abgelegt. Alle drei Gruppen zeigten unter den Augen der Schiedsrichter KBI Hans-Ulrich Müller, KBM Hans Stumpf, Wolfgang Ströhlein und Nadine Hempfling eine tadellose Leistung.


Spitzenposition

Bürgermeister Norbert Gräbner, der zusammen mit einigen Marktgemeinderäten die Abnahme verfolgte, gratulierte zu diesem "Jubiläum", das die Spitzenposition an Leistungsprüfungen im Landkreis Kronach unterstreicht. KBI Hans-Ulrich Müller wies in seinen Dankesworten auf die lange Tradition der Leistungsprüfungen in der Wehr hin und verdeutlichte deren Wichtigkeit. Die Ausbildung wurde auf bewährte Art und Weise von den Gruppenführern Alexander Gareis und Markus Hammer durchgeführt.
Die Teilnehmer der Leistungsprüfung waren in der Stufe 1: Johannes Schlagenhaft, Tobias Wich, Jörg Hasse; Stufe 2: Fabian Wich, Tobias Wich-Knoten, Florian Erhardt; Stufe 3: Christian Eber, Franziska Erhardt, Benjamin Thiem; Stufe 4: Michael Ziebolz; Stufe 5: Annika Kremer, Christopher Holzmann, Frank Müller, Jens Felsecker, Stufe 6: Marco Saal, Thomas Altmann, Gerwin Friedrich, Georg Wunder, Hartwig Wich, Alexander Wich-Herrlein und Martin Müller. red