Das alte TSF der Feuerwehr Erlau aus dem Jahr 1980 wurde nach 38 Jahren außer Dienst gestellt und jetzt durch ein neues TSF ersetzt. Die Gemeinde Walsdorf hatte das alte Löschfahrzeug im Jahr 2001 von der Firma Bosch gekauft und die Feuerwehr Erlau hat es mit viel Liebe und Eigenleistung noch 17 Jahr gepflegt und einsatzbereit gehalten.
Nach vielen Jahren der Planung kann die Feuerwehr Erlau nun unter der Führung von Kommandant Christian Eckert den Brandschutz in Erlau mit einem modernen Löschfahrzeug sicherstellen. Die Ausrüstung auf dem TSF wurde gezielt ausgewählt und ergänzt mit einen 3000-Liter-Faltbehälter mit langer Schlauchstrecke, einer Beleuchtungseinheit mit Generator und einer Tauchpumpe das Feuerwehrkonzept der Gemeinde Walsdorf mit den anderen örtlichen Feuerwehren.
Seinen ersten Einsatz hatte "Florian Erlau 44/1" schon. Bei einem Wohnausbrand in Erlau im März wurde die Einsatztauglichkeit des neuen Fahrzeuges gleich unter Beweis gestellt, bei dem auch die neue Atemschutzausrüstung zum Einsatz kam.
Am Festwochenende wurden am Samstag die Schlachtkessel angeschürt und mit Kesselfleisch, Presssack und Streuselkuchen echt fränkisch gefeiert. Das neue Fahrzeug wurde, begleitet von den umliegenden Feuerwehrwehren und den Ehrengästen, zum Festplatz gefahren, wo Pfarrer Ulrich Rauh und Diakon Josef Geißinger, der selbst Feuerwehrmann war, zusammen mit vielen Gästen einen ökumenischen Gottesdienst feierten. In Anwesenheit von Staatsministerin Melanie Huml, Staatssekretär Thomas Silberhorn MdB, stellv. Landrat Johann Pfister und vielen weiteren Ehrengästen wurde anschließend "Florian Erlau 44/1" durch Diakon Josef Geißinger und Pfarrer Ulrich Rauh feierlich geweiht.
Pfarrer Rauh klebte noch eine Lutherrose auf das TSF, die die Feuerwehrleute bei ihren Einsätzen begleiten soll. Bürgermeister Heinrich Faatz bedankte sich bei allen, die an der Beschaffung des 114 000 Euro teuren Fahrzeuges mitgewirkt haben. Unter anderem hatte die Freiwillige Feuerwehr Erlau e.V. 5000 Euro aus der Vereinskasse gespendet.
Nach einem fränkischen Mittagstisch mit Schäuferla, Kloß und Wirsing wurde am Nachmittag bei herrlichstem Wetter gefeiert und die Nachwuchsfeuerwehr konnten bei einer Feuerwehr Olympiade ihr Können unter Beweis stellen. red