Mit Erfolg legte eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lichtenfels/Main Gefahrenschutzzug das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz" in den Stufen Bronze bis Gold-Rot ab.
Vor den kritischen Augen der Schiedsrichter, Kreisbrandmeisterin Sigrid Mager, Kreisbrandmeister Thomas Hofmann und Schiedsrichter Thomas Schwarz, zeigte der Gefahrenschutzzug, dass für den Brandschutz gut gerüstet ist.
Im praktischen Teil musste eine Schlauchleitung und Saugleitung zusammengebaut und in Betrieb genommen werden. Daneben zeigten die Feuerwehrkameraden bei Stichen und Knoten unter Zeitvorgabe ihr Können. Die Floriansjünger mussten zudem unter Zeitvorgabe eine Wasserversorgung vom Hydranten aufbauen und den angenommenen Brand bekämpfen. Das Abzeichen in Bronze ging an Robin Mann, Oliver Ounas und Thomas Rostalski sowie Silber an Dominik Biesenecker, Mike Kober und Jan Werthmann. Die Abzeichen in Gold/Blau erhielt Michael Fischer, Gold/Grün wurde an Oliver Schardt sowie Gold/Rot an Sven Bergmann überreicht. gkle