Baden, klettern oder Freunde treffen: Um abwechslungsreiche Sommerferien zu erleben, muss man nicht unbedingt weit weg fahren. Viel zu erleben gibt es auch im Gebiet des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN), heißt es in einer Pressemitteilung des VGN.

Schüler, Auszubildende und Studenten, die im VGN-Gebiet wohnen, sind mit dem Ferien-Ticket des VGN sechs Wochen lang während der Sommerferien mobil. Das Ferien-Ticket gilt ab sofort bis Montag, 7. September, von Montag bis Freitag ab 9 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen rund um die Uhr für beliebig viele Fahrten in Bussen und Bahnen des VGN.

Eigener Tarif für Erlangen

Ab sofort ist es in allen VGN-Verkaufsstellen, im Onlineshop (shop.vgn.de), über die App "VGN Fahrplan & Tickets" sowie an Fahrkartenautomaten der DB, VAG, infra und ESTW für 34,20 Euro zu haben. Ab 15 Jahren ist ein Verbundpass erforderlich. Für diesen benötigt man eine Bescheinigung der besuchten Ausbildungsstätte. Er kann bei den VGN-Verkaufsstellen beantragt werden. Für Erlangen (Tarifzone 400) ist eine lokale Variante erhältlich, sie kostet 16,90 Euro, teilt der VGN weiter mit.

Ermäßigter Eintritt inklusive

Wer nur ab und zu einen Ausflug plant, kann mit der Ferien-Tageskarte zum Preis von 5,40 Euro ebenfalls das komplette VGN-Gebiet unsicher machen. Im VGN-Onlineshop sowie an den meisten Automaten kann sie als Ferien-Tageskarte gelöst werden. Ansonsten wählt man das Tages-Ticket Solo der Preisstufe 2 und kann damit verbundweit fahren. Anregungen für Aktivitäten in den Ferien gibt es unter vgn.de/freizeit. Besonders vielseitig sind die Angebote von über 80 Freizeiteinrichtungen im ganzen Verbundgebiet, die VGN-Fahrgästen eine Eintrittsermäßigung bieten. Weitere Informationen gibt es unter vgn.de/ferienticket. red