Knapp 40 Kinder hatten beim Ferienprogramm der Gemeinde Untermerzbach ihren Spaß. Vom 6. bis 17. August wurden die Kid`s von einem Team Jugendlicher im Alter zwischen 17 und 19 Jahren betreut. Der Jugendreferent der Gemeinde, Martin Mölter, wachte darüber. "Alles gut, niemand verletzt, ihr hattet, so denke ich, über zwei Wochen euren Spaß", sagte Mölter beim Abschluss des Ferienprogramms.

Mölter bedankte sich beim Betreuerteam, dass sie ihre Zeit opferten, um das Ferienprogramm zu unterstützen. Einigen jüngeren Mädels, die das Programm quasi als "Praktikantinnen" begleiteten, dankte er ebenso. "Ihr seid ja die, die hoffentlich im kommenden Jahr als Betreuerinnen zur Verfügung stehen, weil ihr dann das entsprechende Alter habt", freute sich der Organisator. Theaterspiel, Tänze, Fußball, Malen, Basteln standen auf dem Programm.

Heraus ragte wohl die Wanderung von Untermerzbach zum Sonnenhof nach Wüstenwelsberg, wo auf dem dortigen Gelände ein erlebnisreicher Tag verbracht wurde. Schön war auch der Besuch im Freibad in Ebern und als die BRK-Bereitschaft Memmelsdorf/Untermerzbach mit ihren Fahrzeugen kam, war die Freude groß.

Der "Waldtag", der im dicht bewachsenen Unterholz und zwischen hohen Stämmen mit Erlebnisspielen und dem Bauen von Burgen und Häusern mit Naturmaterialien verbracht wurde, war ebenfalls spannend.

So richtig toll war der Besuch auf dem Hof von Bauer Dieter Reisenweber. Dort konnten die Kids Tiere eines Hofes hautnah erleben, und vieles mitnehmen, was Dieter Reisenweber ihnen über die Landwirtschaft und den Tieren erzählte. hw