Der FC Neuenmarkt konnte auch im vergangenen Jahr die 500-Mitglieder-Marke nicht überschreiten. Derzeit habe der Verein 486 Mitglieder, so Vorsitzender Dieter Mühlbauer in der Jahreshauptversammlung. Aber einen beachtlichen sportlichen Erfolg habe man mit dem Aufstieg der Fußballer in die Kreisklasse eingefahren. "In einem Herzschlag-Finale hat es unsere Mannschaft geschafft, mit einem Sieg gegen den TFC Bayreuth vor knapp 600 Zuschauern den Aufstieg perfekt zu machen."
Mühlbauer dankte neben den Fußballern und Betreuern vor allem Spielertrainer Florian Schlegel: "Er passt wirklich super zu uns, hat einen tollen Draht zu den Spielern und ist ein absoluter Fußball-Verrückter." Man werde mit "Flo" Schlegel auch in die Saison 2018/2019 gehen, um weiter an einer Erfolgsgeschichte zu schreiben. Eine gute Arbeit hätten auch die Trainer der zweiten und dritten Mannschaft, Ronny Schmidt und Melvin Fischer, geleistet. Ein Riesenlob erhielten auch Abteilungsleiter Frank Wiemann und das "wandelnde Fußball-Lexikon" Markus Kraus. Für den Top-Zustand des Rasenspielfelds dankte Mühlbauer vor allem Christian Fischer, Alexander Geyer, Volker Hahn, Stefan Bauerschmidt, Otfried Reißaus und Wolfgang Horter.
Der Vorsitzende nannte aber auch eine "Baustelle" im Verein. So verfüge man derzeit über keinen aktiven Schiedsrichter.
Extrem wichtig ist die Nachwuchsarbeit. Hier richtete Jugendleiter Michael Koch einen Appell an die aktiven Fußballer, sich als Trainer oder Betreuer zur Verfügung zu stellen.
Dieter Mühlbauer wünschte sich noch zusätzlichen Rasen-Trainingsplatz mit Flutlicht, um das Hauptspielfeld zu entlasten. Am Sportheim wolle man den Eingangsbereich und den vorderen Teil des Kellers renovieren. Abschließend ging der Vorsitzende noch auf die geselligen Veranstaltungen wie die Wurst-Partie zur "Kerwa", die Meisterschaftsfeier, das Sportfest mit dem Human-Table-Soccer-Cup oder das Wirtshaussingen ein.
Es folgten die Berichte der Abteilungen und der Kassenbericht von Markus Demel. Letzterer zeigte auf, dass der Verein nicht nur ordentlich gewirtschaftet hat, sondern sogar eine Rücklage bilden konnte.
Bürgermeister Siegfried Decker verwies darauf, dass der FC in der Bevölkerung einen großen Rückhalt habe und über eine große Fan-Gemeinde verfüge. Auch die Gemeinde sei auf die Erfolge der Fußballer stolz.
Die Teil-Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Zweiter Vorsitzender Marc Paul; Ausschussmitglieder Herta Jahreis, Markus Kraus, Karl-Heinz Lauterbach, Reinhard Schmeißner und Carsten Warzecha; Kassenprüfer Gerhard Biedermann und Ludwig Kastner. Werner Reißaus