Das bayerische Sozialministerium gewährt für ein Arbeitsmarktprojekt der VHS Coburg fast 250 000 Euro. Über die am Donnerstag bekannt gewordene Förderung freut sich der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Mittag: "Mit dieser Projektförderung aus dem Arbeitsmarktfonds für das Projekt ,LOG in - Lernen Orientieren Gewinnen in Coburg‘ wird die gute Arbeit und das gute Angebot der VHS Coburg weiter verbessert und gestärkt. Durch die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung der Arbeitswelt einen weiteren Schub erhalten. Gerade arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen mit geringem digitalem Know-how brauchen deshalb unsere besondere Unterstützung." Träger des dreijährigen Projektes ist die VHS Coburg Stadt und Land . Die Maßnahme "LOG in" zielt darauf ab, die digitalen Kompetenzen zu fördern, so dass Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte trotz der voranschreitenden technischen Entwicklungen Schritt mit dem digitalen Wandel halten können. red