Der TSV Weitramsdorf hat in der Frauen-Bezirksoberliga kein faschingsfreies Wochenende. Am Sonntag um 14.30 Uhr treffen sie in der Bad Rodacher Bayernhalle auf einen altbekannten Rivalen. Die Spiele gegen den HC 03 Bamberg sind immer ein Prestigeduell. TSV-Trainerin Susanne Tetzlaff wird ihre Spielerinnen auffordern, alles zu geben, um mit einem Sieg am führenden HC Creußen dranbleiben zu können.
Im Hinspiel glänzte vor allem Corinna Bauersachs mit zwölf Toren und hatte damit einen Bärenanteil am 22:21-Auswärtssieg in der Domstadt. Zudem zeigte die Tetzlaff-Truppe zuletzt (27:25 gegen Hochfranken) aufsteigende Form.
Bereits am Mittwoch verlor die SG Weidhausen/Kunstadt II das Kellerderby gegen den HC
Creußen mit 16:21. Damit bleibt das Team von Trainerin Christine Gahn Letzter. ebi