Verkehrsteilnehmer wurden bei einer chaotischen Fahrt im weiteren Umkreis von Lautertal gefährdet. Mehrere Verkehrsteilnehmer riefen Freitagmittag bei der Polizei an und teilten mit, ein Pkw sei in auffälliger Fahrweise unterwegs. Laut Mitteilung war der grüne 3er BMW teils in Schlangenlinien auf der Kreisstraße von Rödental in Richtung Lautertal unterwegs. An der Kreuzung in Unterlauter missachtete der Fahrer des BMW zunächst die rote Ampel. Die Fahrt ging weiter über Meeder, Großwalbur, Elsa und Heldritt, wobei das Fahrzeug mehrmals so weit auf die linke Fahrbahnseite gelenkt wurde, dass entgegenkommende Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. In Elsa soll es beim Abbiegen in Richtung Heldritt fast zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Auto gekommen sein. Der BMW konnte schließlich in Heldritt angehalten werden. Bei dem 68-jährigen Fahrzeugführer wurde weder Alkohol noch eine sonstige Beeinträchtigung seiner Verkehrstüchtigkeit festgestellt. Er gab an, den BMW nach einer Reparatur von einer in Sonneberg gelegenen Werkstatt überführt und dabei Brems- und Lenkversuche vorgenommen zu haben. Die Polizei ermittelt wegen verschiedener Verkehrsdelikte und bittet Fahrzeugführer, die am Freitag in der Zeit von etwa 12 Uhr bis gegen 13 Uhr auf der Fahrtstrecke des BMW von diesem gefährdet wurden, sich zu melden. pol