Im zweiten Anlauf ist es der Siedlergemeinschaft gelungen, einen neuen Vorstand auf die Beine zu stellen. Bei der Jahreshauptversammlung Anfang März hatte kein Vorstandsposten neu besetzt werden können. Nach sechs Amtsperioden und 18 Jahren als Vorsitzender der Siedlergemeinschaft stand Otto Schmitt für kein Amt mehr zur Verfügung. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Siedlergemeinschaft Eyrichshof wurde nun die Auflösung des Vereins abgewendet. Die nochmalige Neuwahl war gut vorbereitet, und so fand sich schnell ein neuer Vorstand.
Jeweils einstimmig wurden Steffen Barth zum neuen Vereinsvorsitzenden und Peter Ziwis zu seinem Stellvertreter gewählt. Neuer Schriftführer ist Markus Weis. Die Kassengeschäfte werden wie bisher von Walter Huyer wahrgenommen. Der Vorstand wird künftig durch zwei Beisitzer komplettiert. Hierfür wurde auf Antrag in der Versammlung die Satzung geändert. Die Wahl fiel auf Roland Hilbert und Hans Gegner. Zu Kassenprüfern wurden Toni Welsch und Werner Elflein bestimmt.
"Ich nehme das Amt als Vorsitzender gerne an", ließ sich Steffen Barth vernehmen, "und ich hoffe auf eure jederzeitige Unterstützung."
Der ausgeschiedene Vorsitzende Otto Schmitt zeigte sich erfreut darüber, dass die Auflösung des Vereins abgewendet werden konnte und wünschte den Gewählten viel Glück und Erfolg bei ihren Aufgaben. red