Gelebte Partnerschaft praktizierten die freiwilligen Feuerwehren aus Burgstall und dem Wolfsberger Ortsteil St. Johann. Die Rothelme aus dem Herzogenauracher Ortsteil waren mit einer Abordnung von 15 Personen in Richtung Österreich "ausgerückt". Neben dem Besuch, bei dem die Geselligkeit gepflegt wurde, stand natürlich auch der "Ernstfall" auf dem Programm. Die gemeinsame Übung mit 35 Kräften leitete MdL Walter Nussel, der erst vor kurzem das Amt des Burgstaller Kommandanten in die Hände seines Sohnes Daniel gelegt hatte. Es war keine Abschiedsvorstellung des erfahrenen Ex-Kommandanten, denn er wird künftig noch als Gruppenführer aktiv sein und mit anpacken, wenn Not am Mann ist. Nussel freute sich, dass angesichts der vielen jungen Feuerwehrleute die Kontinuität gewahrt bleibt. Bei der Übung waren auch Robert Schmid, der Leiter des Wolfsberger Bürgermeisterbüros, sowie Jürgen Nickel, der frühere Vizebürgermeister und jetziges Ersatzmitglied des Gemeinderates. red