Der Ausbau der Bundesstraße 303 legt weiter an Fahrt zu. Am Mittwoch, 2. Mai, beginnen sowohl die Instandsetzungsarbeiten auf dem Abschnitt zwischen Bayerhof und Waldsachsen als auch die Fahrbahnerneuerung an der Kreuzung bei Waldsachsen.
Der zeitliche Fahrplan für die Straßenarbeiten auf der knapp 1,8 Kilometer langen Strecke sieht laut Staatlichem Bauamt Schweinfurt wie folgt aus: Von Mittwoch, 2. Mai, bis Samstag, 16. Juni, wird die Verbindungsstraße zwischen den Orten Waldsachsen und Buch komplett gesperrt. Grund dafür sind die Asphaltarbeiten im Waldsachsener Kreuzungsbereich. Eine Umleitung ist beschildert. Gleichzeitig beginnen die Instandsetzungsarbeiten auf der Bundesstraße  303, weshalb zwischen Bayerhof und Waldsachsen abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt wird. Das Bauamt beziffert die Kosten für die Erneuerung auf 1,3 Millionen Euro. Träger ist der Bund. Die Behörde bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen. red