Der Rotary-Club Höchstadt Aisch hatte am 28. Oktober zum Welt-Polio-Tag eine Spendenaktion gestartet.
Einige Spenden gingen auf das Spendenkonto direkt. Die Sammelaktionen auf dem Berufsorientierungstag an der Ritter-von-Spix-Schule in Höchstadt, beim Weihnachtsmarkt an der Grundschule Süd und im Rotary Club selbst brachten fast 1000 Euro.
Die Höchstadter Rotarier verdoppelten den Betrag wie angekündigt und überwiesen 2000 Euro an den Rotary Deutschland Gemeindienst.
Präsident Stefan Nießen zeigte sich sehr erfreut über den Erfolg der Sammelaktion und möchte sich auf diesem Wege bei allen Spendern bedanken. Denn durch die Verdreifachung der Spendengelder durch die Bill-Gates-Stiftung kommen der Impfaktion gegen Kinderlähmung 6000 Euro zugute. red