Die zurückliegende Saison war für den TSV Oerlenbach-Kegeln die erfolgreichste aller bisherigen. Sowohl in der Mannschaft als auch in der Einzelwertung bei Meisterschaften waren die Spieler ganz vorne dabei. Bernd Bieber wurde für über 500 Einsätze im Aktiven Bereich geehrt.
Der Vereinspokal 2018 vom KV Bad Kissingen wurde in Hundsbach ausgespielt, hier wurde das TSV-Team Zweiter hinter dem Ausrichter Gauaschach. Die U18-Jugendmannschaft vom KV Bad Kissingen wird maßgeblich getragen durch Christoph Kiesel, Luca Neumayr und Moritz Mützel. Am Ende kam ein zweiter Platz Punktgleich mit Großbardorf/Hollstadt heraus. Die erste Mannschaft hat den Aufstieg knapp verpasst und landete auf Platz zwei hinter Sulzfeld.
Die neu gemeldete zweite Mannschaft schaffte in der Kreisklasse B Nord1 verlustpunkktfrei Meisterschaft und Aufstieg in die nächsthöhere Klasse und war auch noch beste Auswärtsmannschaft in ihrer Klasse. Bei den Männern erreichte Jürgen Kuhn mit 1019 den Endlauf. Bei den Bezirksmeisterschaften der Männer, brachte er es auf den 17. Platz mit 515 Holz. Bernd Bieber wurde in Karlstadt 15.
Am meisten Freude machten dem TSV die Jugendlichen, allen voran Moritz Mützel, der in Oerlenbach zum Sportler des Jahres gewählt wurde. Auch die Saison 2018 war für Moritz Mützel erfolgreich. Bei der Bayrischen Meisterschaft erreichte er einen dritten Platz und damit die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft. Hauchdünn am Endlauf der besten Zwölf vorbei kam Moritz mit 572 Holz auf Platz 13, punktgleich mit dem 12. Das Ferienprogramm findet am 3. August statt, Anmeldung bei der Gemeinde. red