Wieder ergaunerten dreiste Trickbetrüger am Freitagnachmittag bei einer Seniorin aus Baunach einen hohen Geldbetrag. Die Kripo Bamberg ermittelt und sucht nach Zeugen.

Gegen 12 Uhr kontaktierten die Täter telefonisch die Dame aus Baunach. Hierbei meldete sich der angebliche Enkel. Er schilderte im Gespräch einen schweren Verkehrsunfall, in den er verwickelt sei. Um einer Strafanzeige zu entgehen, bräuchte er sofort die Hilfe seiner "Oma" und benötige deshalb einen hohen Geldbetrag. Die überrumpelte Dame übergab in der Folge gegen 15.30 und 16.30 Uhr insgesamt zweimal Geldbeträge an eine ihr unbekannte Frau. Erst später realisierte sie den Betrug. Die Abholerin hielt sich nachweislich für längere Zeit am Freitag zwischen 12 Uhr und 16.30 Uhr im Ortskern von Baunach auf. Die Dame ist circa 40 Jahre alt, 160 Zentimeter groß und von korpulenter Statur. Bekleidet war sie mit einem altmodischen Kleid und Sandalen.

Personen, die am Freitagnachmittag zwischen 12 und 16.30 Uhr die Abholerin in Baunach gesehen haben und/oder Hinweise zu einem möglichen verdächtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden. red