Am Montagnachmittag kam es um 15 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in der Theresienstraße. Die Kissinger Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen an. Eine Bewohnerin aus dem ersten Stock des Gebäudes nahm einen Termin nicht wahr und reagierte nicht auf Kontaktversuche. Den Einsatzkräften lagen Hinweise aus der Bevölkerung vor, dass die Person psychisch labil sei. Mit einem Fensteröffner verschafften die Feuerwehrmänner sich Zugang zur Wohnung der Frau, die dort jedoch nicht anzutreffen war. Nach Auskunft des stellvertretenden Dienststellenleiters der Polizei Bad Kissingen, Christian Pörtner, wurde die Frau um 16.15 Uhr von einer Streife unbeschadet gefunden. josch