Zu ihrer Jahreshauptversammlung waren die Mitglieder des Kreisvereins Kronach der Bayerischen Rassekaninchenzüchter beim Kaninchenzuchtverein Teuschnitz zu Gast. Die Zusammenkunft wurde im Wickendorfer Sportheim abgehalten. Der Kreisverein Kronach besteht aus elf Kleintierzuchtvereinen (KTZV) und einem Kaninchenzuchtverein (KZV), berichtete Kreisvorsitzender Heinz Gärtlein. Dem Kreisverein Kronach gehören 237 Mitglieder, darunter zwei Bezirksehrenmitglieder, an. Zudem sind 29 jugendliche Mitglieder im Kreisverein organisiert.
"Alle Veranstaltungen waren wieder eine schöne Werbung für unser Hobby", freute sich der Kreisvorsitzende. Er dankte dafür allen Vereinen und Ausstellern. Für die alljährliche Unterstützung seitens des Landratsamtes galt sein besonderer Dank Landrat Klaus Löffler. Einen soliden Kassenstand vermeldete Kreiskassier Peter Birke. Ihm wurde eine tadellose Arbeit bescheinigt. Auf Antrag wurde dem Kassier einstimmig die Entlastung erteilt.
Von seiner Teilnahme an überörtlichen Versammlungen und Schulungen berichtete Kreiszuchtwerbewart Uwe Gratzke. Detailliert informierte er über die dort erlangten Kenntnisse. Weiter ging er auf Impfzwang und das richtige Ausfüllen der Impfzeugnisse ein. Im laufenden Zuchtjahr wird ein neuer geänderter Kaninchenstandard erscheinen, so Uwe Gratzke, der sodann von den überörtlichen Schauen berichtete. Bei der vergangenen Bezirksschau in Lichtenfels stellten 15 Aussteller 86 Kaninchen aus dem Kreisverein Kronach aus. Werner Schmidt, Gabi Schmidt, Bianka Grosser und Markus Appel errangen dabei mit ihren Rassen den Titel eines Bezirksmeisters.
Bei der Bundeskaninchenschau in Leipzig wurde Gerald Grosser mit seinen Tieren der Rasse Havanna-Rexe Bundesmeister. Julia stellte mit einem Tier der Rasse Satin-hasenfarbig den Bundessieger mit vorzüglichen 97,0 Punkten. Aufgrund der zur Bundesschau festgestellten Qualitätsentwicklung und der nachgewiesenen Breitenentwicklung wurden die Rassen/Farbschläge Zwerg-Rexe-japanerfarbig, Zwergkaninchen Löwenkopf-japanerfarbig und -weiß/Blauaugen, Sallander und Klein-Rexe-dalmatiner/ dreifarbig als neue Rassen anerkannt.
Im Kreisverband gibt es nur noch eine Frauengruppe, nämlich die Frauengruppe im KTZV Fischbach, bedauerte Angelika Gärtlein, Frauengruppenleiterin im Kreisverband. Diese Frauengruppe besteht aus zwölf Frauen, wovon nur noch sechs Frauen aktiv sind. Die Aktiven stellten ihre Erzeugnisse und Produkte bei der eigenen Lokalschau in Fischbach aus. Anneliese Renner erzielte dabei mit vorzüglichen 98,0 Punkten das beste Ergebnis.


Keiner will Kreisjugendleiter-Amt

Das bisher vakante Amt eines Kreisjugendleiters konnte erneut nicht besetzt werden, da sich keiner der Versammlungsteilnehmer dafür zur Verfügung stellte. Im Verlauf der Versammlung wurden die Jugendkreismeister 2017 geehrt und mit Ehrenpreisen bedacht. Zu Ehren kamen Elly Büttner mit Rote Neuseeländer und 385,5 Punkten, Sophia Wietasch mit Kleinsiller/hell und 382,0 Punkten, Julian Beetz mit Englischen Schecken/schwarz-weiß und 382,0 Punkten, Mike Müller mit Hermelin/blauauge und 384,0 Punkte, Sophia Wietasch mit Castor Rex und 383,0 Punkte sowie Lukas Grosser mit Zwerg-Rexe/dalmatiner schwarz-weiß und 383,5 Punkten. hs