Seit einigen Jahren sind Holzskulpturen, die bei Ingo Cesaros internationalem Kunstprojekt "HolzART" entstanden, als Lichtblicke bei "Kronach leuchtet" mit dabei. Damit schafft Cesaro eine Vernetzung beider Kunstprojekte. Nachdem das Kunstprojekt 2020 nicht stattfinden konnte, hat Cesaro den dänischen Bildhauer Henrik Sigensgaard überreden können, seine bei "HolzART XXII" 2019 vor dem Mehrzweckhaus am Rathaus in Weißenbrunn entstandene Skulptur "Schlafender Gigant", die er aus einem Eichenstamm gesägt hat, in diesem Jahr hier auszustellen.

Seine Skulptur erhielt den "9. HolzART-Preis" zugesprochen, der von der KMW-Stiftung gestiftet wurde. "Sie ist eine Friedensskulptur", erklärte bei der Preisübergabe Henrik Sigensgaard, "denn der Drache beschützt die Lucas-Cranach-Stadt Kronach vor Eindringlingen". Dieser Schutz nach innen bedeutet auch Abschreckung für Feinde von außerhalb und schützt so vor möglichen Kriegen. Somit besteht nun eine weitere Möglichkeit, die Qualität dieser Holzskulptur in Augenschein zu nehmen. Nach Mitteilung von Ingo Cesaro übernimmt den Transport und das Aufstellen der Skulptur dankenswerterweise Dietmar Schlesinger für den Verein "Regionale Kunstförderung Kronach". rkf