Seit einigen Jahren lädt der Zeiler katholische Frauenbund einmal im Jahr alle Frauen zu einem Wohlfühlabend unter dem Motto "Ein Abend für mich" in den Pfarrsaal ein. Ein Angebot, das nicht nur von Zeiler Frauen gerne angenommen wird. Auch der "Abend für mich 2018" war wieder ein Angebot, das alle Sinne ansprach.


Wohlfühloase

Nach der Begrüßung im Hof mit einem kleinen Begrüßungstrunk betraten die Frauen den Pfarrsaal, der in eine Wohlfühloase verwandelt worden war. Brennende Kerzen auf den Tischen und in großen Laternen zauberten eine feierliche Atmosphäre. Die Dekoration mit verschiedenen Lavendelvariationen erfreute mit Duft und ihrem Anblick. Ulli Steigner hieß die Gäste im Namen des Vorstandsteams herzlich willkommen. Ihrem "großartigen Vorbereitungs- und Helferteam" sprach sie ein herzliches Dankeschön aus. "Sie alle bringen sich mit viel Liebe und Engagement ein", so das Vorstandsmitglied.
Der Abend wurde dann durch die Lieder des Frauentrios Monika Appel, Waltraud Hellwig und Marina Andreeva zu einem einzigartigen Erlebnis. Als Begleitung des Gesangs, sowie zur Darbietung von Instrumentalbeiträgen, wurden das E-Klavier, die Geige, die Flöte und eine Mandoline eingesetzt. Es waren Musikstücke zum Träumen, zum Loslassen und Seele baumeln lassen. Da sie ihre Beiträge unter das Motto "Mit Musik durch die Welt" stellten, waren deutsche, englische und französische Liedbeiträge zu hören.


Balladen und Jazz

Neben irischen und schottischen Balladen waren auch ein jüdisches Instrumentalstück, Filmmelodien, sowie jazzige Lieder dabei. Zu Beginn und in der Pause war Gelegenheit zum Verzehr der liebevoll zubereiteten Speisen. Zum Abschluss gaben die Vorsitzenden Ulli Steigner, Birgit Herrnleben und Brigitte Pakosch den Frauen noch einen Segenswunsch mit auf den Weg. Eine Besucherin meinte "Das war jetzt eine Wohltat für die Seele" und die anderen Frauen stimmten ihr gerne zu.