"Mit acht Spielerinnen brauchen wir nicht nach Saaldorf zu fahren". Arno Herrmann, seit vielen Jahren Spielleiter und gute Seele bei den Eichaer Fußballerinnen, fällt es hörbar schwer, aber die Absage am drittletzten Spieltag in der Frauen-Bayernliga war unumgänglich. Letztlich aufgrund von Spielermangel fiel die Partie aus. Damit stehen die "Trächerinnen" bei noch zwei ausstehenden Spielen auch vorzeitig als Absteiger fest. Damit geht die sehr erfolgreiche Ära im Frauen-Fußball bei der Spvg Eicha auf Landesebene vorerst zu Ende. ct