Bei der Generalversammlung des TSV Arnshausen drehte sich im Vorstand das Personalkarussell. 1. Vorsitzender blieb Holger Schmitt. Doch sonst wurden etliche Posten neu besetzt. Zudem wurden bei der Versammlung viele langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt.
Einige Posten im Vorstand mussten diesmal neu besetzt werden (siehe Kasten) Holger Schmitt wollte nur als 1. Vorsitzender weitermachen, wenn sich ein kompletter Vorstand finden würde. Durch eine Informationsveranstaltung und entsprechende Gespräche im Vorfeld der Versammlung konnte bereits vor der Wahl eine Vorschlagsliste eingereicht werden. So ging die Wahl reibungslos und zügig über die Bühne. Auch bei den Beisitzern gibt es viele Neue: Harald Metz, Kirsten Greubel (neu), Felix Franz (neu), Sabine Baumbach (neu), Franziska Wedler (neu) und Milena Metz (neu). Die Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Der Verein hatte zum 1. Januar 533 Mitglieder, davon sind 139 unter 18 Jahre alt, berichtete Schmitt. Weiter erinnerte er an Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Alle Veranstaltungen des TSV seien super besucht gewesen. Finanziell steht der Verein gut da, so Schmitt.
Im April hatten sich - wie alle Jahre - Mitglieder vom TSV und anderen örtlichen Vereinen an der Aktion Kissinger Frühjahrsputz beteiligt. Die Veranstaltung findet heuer wieder am Samstag, 14. April statt. Der TSV will wieder mitmachen.
Sehr gut angekommen seien die von Michael Albert organisierten und durchgeführten Selbstverteidigungskurse. Albert ist Karate-Lehrer und er hatte die Kurse für Kinder kostenfrei durchgeführt. An acht Nachmittagen haben die Kinder dann diverse Handgriffe, Tritte und Würfe kennen gelernt, mit denen man sich im Notfall schützen kann. Im Herbst gab es die Aktion auch für erwachsene Frauen und Jugendliche.
Schmitt ging weiter auf Veranstaltungen wie Maifest, bei dem der Baum gefällt worden war, ein. Jedoch packten alle mit an, so dass schnell der Maibaum wieder stand. Fast 1000 Personen waren zum Ausscheidungsspiel Untererthal gegen Burglauer nach Arnshausen gekommen. Weiter erinnerte er an das Sportwochenende, Schützenproklamation und Ehrung und im Rahmen des Schützenfestes an die Feier zum 25-jährige n Bestehen des TSV, sowie Turnfest und später das Zeltlager. Die traditionelle Kreuzbergwanderung am 15. August fand bereits zum 40. Mal statt. Sieben Erwachsene und 16 Jugendliche des TSV erreichten im Januar die Anforderungen des deutschen Sportabzeichens. Es folgten die Berichte von Kassiererin und den Abteilungen. red/md