Gleich zwei Delikte im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln konnten am Dienstagmorgen sowie in der darauffolgenden Nacht durch Beamte der Polizeiinspektion Hammelburg festgestellt werden. Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag um 9.30 Uhr wurden in Euerdorf bei einem Pkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, weshalb im Anschluss eine Blutentnahme bei dem Fahrer in einem Krankenhaus durchgeführt werden musste. Vermutlich stand der Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, schreibt die Polizei. Welche rechtlichen Folgen dies für den Mann hat, wird das Ergebnis einer Blutuntersuchung zeigen. Einer zivilen Streife fiel in der Nacht zum Mittwoch eine Person auf, die im Stadtgebiet unterwegs war und sich auffällig verhielt. Bei einer Kontrolle konnten verschiedene Medikamente sowie Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet, heißt es im Polizeibericht. pol