Über drei neue Ministranten darf sich die Schwürbitzer Pfarrei Herz-Jesu freuen: Silas Pohl, Leopold König und Aurelia Casper (vorne von links) wurden von Pfarrer Diter Glaeser feierlich in die Gemeinschaft der Altardiener aufgenommen. Der Regenbogen mit seinen vielen herrlichen Farben, der Himmel und Erde verbindet, diene als Symbol für die Gegenwart Gottes, sagte Glaeser. Der Geistliche verglich die Minis mit prachtvollen Regenbögen. Am Ende des Gottesdienstes wurde Lara Müller nach fünf Jahren Dienst aus dem Ministrantendienst verabschiedet. Aufgrund ihres großen Engagements wurden Florentine Müller, Lea Weinkauf und Luis Hüttner zu Oberministranten ernannt. Dank galt auch den beiden Ministrantenleiterinnen Andrea Fleischmann und Jutta Babst für die Betreuung der Ministrantenschar. Foto: Manfred König/Text: sf