Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kulmbach weist auf einen Online-Termin unter dem Motto "Mit Wissen und neuen Ideen im Rucksack - gestärkt durch die Corona-Zeiten" hin. Die zertifizierten Erlebnisbäuerinnen Sonja Hörmannskirchner aus Oberbayern und Christiane Zeintl aus Schöfweg geben Tipps im Umgang mit Behörden oder beim Selbstschutz und zeigen auf, wie die Werbung und der Kontakt zu Gruppen bewerkstelligt werden kann oder wie Hygienekonzepte optimiert werden können. Vorgestellt wird auch ein neu entwickelter "Lernzirkel kontaktarm", der hygienekonform durchgeführt werden kann. Ein Austausch von Erfahrungen oder Arbeit in Kleingruppen ist vorgesehen. Eine Anmeldung unter www.diva.bayern.de ist erforderlich. Zudem berichtet Sieglinde Bittl über die neuen Entwicklungen, wie das seit dem Schuljahr 20/21 eingeführte "Programm Erlebnis Bauernhof" für weiterführende Schulen und alle Klassen der Jahrgangsstufe fünf bis acht, das vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium finanziert wird. red