Schüler des Caspar-Vischer-Gymnasiums dürfen sich freuen. Das Team "Die Wirtschafts  AG" errang beim Planspiel "Play the Market" den dritten Platz. Das teilt das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft mit.
Bei der Abschlussveranstaltung in München war die Spanung deutlich zu spüren, eiferten doch nur noch 24 von anfangs rund 2000 Schülern aus ganz Bayern um den Siegertitel. Die Finalisten präsentierten ihr virtuelles Unternehmen live vor großem Publikum und einer Expertenjury.


In der Geschäftsführer-Rolle

Über den ersten Platz freute sich das Team "The Power" vom Sigena-Gymnasium aus Nürnberg. Platz 2 ging an "Die Bubblebean AG" vom Gymnasium Untergriesbach und der dritte Platz an "DieWirtschaftsAG" mit Sebastian Dietz, Adrian Kern und Jonas Preußinger vom CVG. Die Schüler schlüpften in die Rolle des Geschäftsführers eines mittelständischen Unternehmens und trafen Entscheidungen in den Bereichen Personal, Werbung und Produktion. Kreativität war gefragt bei den Praxisbausteinen "Pressekonferenz", "Geschäftsbericht" und "Firmenpräsentation".


Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer sagte bei der Abschlussveranstaltung: "‚Play the Market‘ stärkt unternehmerisches Denken und vermittelt wirtschaftliches Wissen bei unseren Fach- und Führungskräften von morgen." red