Aktuelle Ereignisse veranlassten die Klasse 8 a der Mittelschule Baiersdorf zu einer regen Diskussion mit ihrer Klassenlehrerin über Chancen und Möglichkeiten, sich gegen Angreifer zu verteidigen. Gemeinsames Fazit der Klasse war dabei, dass gewisse Grundkenntnisse in Selbstverteidigung sehr hilfreich wären.
Um diese zu erlangen, lud die Klasse als Experten den Leiter der Wing-Tjung-Kampfkunstschule Forchheim, Klaus Ahlborn, in ihren Sportunterricht ein. Dabei lernten sie verschiedene Techniken zur Abwehr gegen zum Beispiel Würgen, Schwitzkasten oder Faustschläge kennen und trainierten zum Abschluss mit einer Ausweichübung ihre Reaktion. Die Klassensprecherin bedankte sich bei Wing-Tjung-Meister Klaus Ahlborn für die Vermittlung der Abwehrtechniken. "So etwas können wir ruhig öfter trainieren", lautete ihr Resümee. Begeistert stellten die Schüler ihr Wissen allen anderen Mitschülern in der darauffolgenden Schulversammlung vor. red