Am kommenden Wochenende wird in der Pfarrei St. Laurentius Neufang Plan-Kerwa gefeiert. Höhepunkt des Festes sind am Samstag der Plantanz, die Kerwarede und der Kirchweihtanz.
Schon allein der Anblick ließ im vergangenen Jahr jedem Besucher das Herz aufgehen: Zehn Kerwa-Paare und fünf Kellner gaben in ihren Trachten ein schmuckes Bild ab, als sie auf dem Dorfplatz in Neufang den Plantanz eröffneten - natürlich nicht, ohne vorher noch einmal lautstark ihren Kirchweih-Schlachtruf "Wer hot Kerwa? Mir hon Kerwa!" zu verkünden. Nach dem Start im Vorjahr und der erfolgreichen Belebung des alten fränkischen Brauchs durch die Neufanger Jugendlichen folgt nun am Wochenende der zweite "Streich".


Erlös für St. Laurentius

Zum dreitägigen Festprogramm ist die gesamte Bevölkerung von Jugendtanzgruppe und Dorfgemeinschaft Neufang eingeladen. Die Erlöse kommen erneut der Renovierung der Pfarrkirche St. Laurentius zugute. Natürlich ist auch für Bewirtung der Gäste bestens gesorgt. Um Beflaggung der Häuser an den beiden Festtagen wird gebeten.
Das Festprogramm vom 6. bis 8. Juli sieht Folgendes vor: Am Freitag ist gemütliches Beisammensein von Jung und Alt beim "Max" in der Scheune. Am Samstag treffen sich um 16.15 Uhr die Kerwabum, Kellner und die Blasmusik am Plan, um 16.30 Uhr ist die Abholung der Kerwamala, beginnend in Berglesdorf bei Eva Müller.


Im Zug zum Feststadel

Für 18 Uhr ist die Ankunft des Zuges am Dorfplatz geplant, begrüßt durch die "Neufanger Brass Kids". Nach dem Formationstanz der Kerwapärchen, Begrüßung und Grußworten der Ehrengäste führen die Kerwamala und Kerwabum ihre Tanzpartner aus den Zuschauern zum Tanz aufs Podium. Um 19 Uhr wird die Kerwarede durch drei Kerwabum erwartet, um 19.30 Uhr startet der Festzug mit Blasmusik zum Feststadel, wo der Kirchweihtanz mit einem Walzer eröffnet wird. Den Tanz im Feststadel begleitet das Trio "Friends" (bei schlechtem Wetter beginnt alles ab 19 Uhr im Feststadel). Der Sonntag startet um 9.45 Uhr mit Kirchenparade aller Vereine, um 10 Uhr ist Festgottesdienst, anschließend Frühschoppen am oder im Jugendheim. hs