Bei der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Bürgernahen Liste Stegaurach im Gasthof Melber in Höfen gab es einen Wechsel in der Vorstandschaft. Der bisherige Erste Vorsitzende Heinrich Schubert trat nicht mehr zur Wahl an und schied aus der Vorstandschaft aus. Zum neuen Ersten Vorsitzenden wurde Dieter Heberlein aus Höfen, der bisher als Zweiter Vorsitzender fungierte, gewählt. Die Mitglieder sprachen sich mit großer Mehrheit für Wolfgang Krapp aus Unteraurach als Zweiten Vorsitzenden aus. Als Kassiererin wurde Birgit Wicht aus Waizendorf neu gewählt und Siegfried Lange aus Mühlendorf als Schriftführer wiedergewählt.
In den Ausschuss wurden gewählt: Gertrud Schubert, Debring, Ewald Bär, Debring, Thomas Leicht, Stegaurach, Heinrich Schubert, Debring, Josef Schmitt, Debring und Fritz Bittl, Stegaurach. Als Kassenprüfer fungieren Volker Gerhartz, Mühlendorf und Otto Schramm, Hartlanden.
Die Bürgernahe Liste ist eine freie und unabhängige Wählervereinigung. Ziel der neuen Vorstandschaft ist es, dass bei Planungen und Vorhaben die Betroffenen frühzeitig informiert und möglichst in den Entscheidungsprozess mit einbezogen werden.
Als nächste Aktionen sind eine Infoveranstaltung über Glasfaserkabelausbau und Fernsehen über das Internet sowie im Juli ein Bierkellerbesuch in Waizendorf geplant.
Zur Erneuerung der wasserrechtlichen Erlaubnis zur Abwasserbeseitigung ist nach den Berechnungen der Südwasser eine Ertüchtigung der Kläranlage notwendig. Auf die Gemeinde könnten Kosten in Höhe von fünf Millionen Euro zukommen, die dann über Verbesserungsbeiträge auf die Bürger umzulegen wären. red