Auch die Kulmbacher Awo fährt jetzt elektrisch. Die Vorsitzende des Awo-Kreisverbandes Kulmbach, Inge Aures, und der Technische Leiter Ralf Baumann übergaben der Leiterin der Sozialstation, Verena Schmidkunz, das erste Elektroauto im Ambulanten Sozialen Dienst. Auf die Frage warum sie ein Elektroauto in diesem Dienst einführen, sagte Inge Aures: "Ich wollte schon lange ein Zeichen für den Umweltschutz setzen." Die Einsatzorte der Mitarbeiter bei über 100 betreuten Kunden lägen in einem Radius, der für das Elektroauto gut zu erreichen sei. Es sollte also keine Schwierigkeiten mit der Entfernung geben, so Inge Aures.
Paula Heisinger