Unter dem Motto "Solidarität. Vielfalt. Gerechtigkeit." ruft das DGB-Ortskartell Höchstadt zur Kundgebung am 1. Mai auf dem Marktplatz auf. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften wollen mehr soziale Gerechtigkeit. Erste Schritte seien gemacht. Aber vieles liege noch im Argen. Dagegen lohne es sich, am Tag der Arbeit lautstark auf die Straße zu gehen. Die Kundgebung beginnt um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz mit Redebeiträgen, Musik der Stadtkapelle sowie Info-Ständen. Hauptredner ist Manfred Böhm, Leiter der katholischen Betriebsseelsorge Bamberg. red