Eine friedlich-heitere Stimmung liegt über dem Platz vor dem evangelischen Gemeindehaus in Schney. Die letzten Regenschauer des Vormittags weichen zaghaften Sonnenstrahlen, die im Laufe des Sonntagnachmittags immer mehr werden. Die beiden von der evangelischen Kirchengemeinde zum Gemeindefest aufgestellten Zelte sind gut besucht.
Der Gottesdienst am späten Vormittag mit Pfarrerin Tanja Vincent unter der musikalischen Begleitung des Cantorei-Chors und der Band "Glasklar" stand unter dem Thema Frieden. Zu Beginn brachte die Jugend ihre Gedanken dazu ein. Aus dem persönlichen, gesellschaftlichen und kirchlichen Bereich nannte Pfarrerin Tanja Vincent viele Beispiele dafür, wie schwer es ist, auf gute Weise miteinander zu streiten. Diese andere Meinung könne man akzeptieren und annehmen, die der andere mit guten Gründen vertrete und nicht als Waffe einsetze, um zu verletzen. Lösungen werde es nur geben, wenn in einem Gespräch die Sorgen und Probleme ernst genommen würden: "Wie wir miteinander umgehen, beeinflusst im Wesentlichen den Frieden in unseren eigenen Leben, in unserer Gemeinschaft und in unserer Welt." Nach dem Gottesdienst erwartete den Besucher des Gemeindefestes ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Die Auswahl unter den Textilien und selbst gemachten fiel richtig schwer. Die "Schneyer Liederkiste" erfreute die Gäste. gst