"Miteinander stärken, Vereinsamung verhindern, das ist das große Aushängeschild des Marienvereines Elsa", so BRK-Kreisbereitschaftsleiter Marcel Thein auf der Hauptversammlung des Marienvereins Elsa. Dieses Engagement zahle sich aus, fügte er hinzu sowie den Wunsch: "Bleiben Sie weiter so aktiv." Bad Rodachs Bürgermeister Tobias Ehrlicher (SPD) sprach den Dank der Stadt aus, attestierte ein funktionierendes Vereinsleben und sprach die Dorferneuerung in Elsa an, die demnächst anlaufe.
Über die Vereinsarbeit 2017 berichtete Vorsitzende Gisela Pertsch. Sie erinnerte besonders an das Fertigen der Eierketten, bei dem 690 Eier gebohrt und auf Draht gebunden wurden und an das Schmücken am Brunnen und Dorfteich zu Ostern.


Mit jubiliert

Mit eingebunden war der Marienverein in das 700. Dorfjubiläum, bei dem eine Bildtafel präsentiert wurde.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Marliese Felberg, Lore Hopf und Inge Thiel geehrt. dav