Thomas Wilfling, Vorsitzender des Kreisjugendrings (KJR) Forchheim, freut sich in einer Pressemitteilung, dass es trotz der diesjährigen Umstände einen Ferienpass im Landkreis Forchheim gibt. Auf dem Titelbild des Ferienpasses ist das Gewinnerbild des diesjährigen Malwettbewerbes zu sehen.

Das Thema in diesem Jahr ist "180 Jahre Annafest Forchheim". Mit ihrem bunten Bild vom Riesenrad hat Sophia Hoh, elf Jahre alt, den Malwettbewerb gewonnen. Auf dem zweiten Platz liegt Katharina Wilfling, neun Jahre alt, auf dem dritten folgt Simona Kindler, elf Jahre.

In den nächsten Tagen kann der Ferienpass 2020 in den Städten, Märkten, Gemeinden, in einigen Buchläden in der Stadt Forchheim und in der Geschäftsstelle des KJR gekauft werden. Da der Ferienpass in diesem Jahre etwas dünner ausfällt, wurde der Preis angepasst. Dieses Jahr kostet der Ferienpass zwei Euro. Für drei Euro kann der Pass auch online gekauft werden. Um den Ferienpass zu bestellen, schicken Interessierte eine E-Mail mit der gewünschten Anzahl und der Postadresse an info@kjr-forchheim.de. Der Pass wird verschickt, sobald das Geld auf dem Konto eingegangen ist.

Der Ferienpass ist vom 1. Juli bis zum 30. September für Kinder und Jugendliche des Landkreises Forchheim gültig und ermöglicht mit den erhaltenen Gutscheinen in dieser Zeit den ermäßigten oder zum Teil auch kostenlosen Eintritt in Schwimmbäder, Museen, Sportanlagen und zu Veranstaltungen des Landkreises und darüber hinaus. Im Vorfeld sollte bei dem jeweiligen Anbieter erfragt werden, ob die Angebote auch wirklich stattfinden können.

Bei weiteren Fragen kann man sich unter Telefon 09191/73880 oder unter E-Mail info@kjr-forchheim.de an den KJR wenden wenden. red