Mit der sogenannten "Enkeltrick-Masche" versuchte eine unbekannte Anruferin am Dienstagmittag offensichtlich, an das Geld einer 57-jährigen Herzogenauracherin zu kommen. Diese ging ihr jedoch nicht auf den Leim und verständigte die Polizei. Die unbekannte Frau hatte zuvor mit heißerer Stimme am Telefon den Eindruck erwecken wollen, eine Familienangehörige der 57-Jährigen zu sein. Im weiteren Gespräch versuchte die Betrügerin dann, ihr vermeintliches Opfer dazu zu bewegen, ihr eine fünfstellige Summe für einen angeblichen Autokauf zu überlassen. Dies gelang jedoch nicht, da die Angerufene skeptisch reagierte und mitteilte, dass sie nun die Polizei einschalte. Daraufhin legte die Unbekannte einfach auf. Die Polizei warnt vor möglichen weiteren Anrufen mit dieser oder ähnlichen Betrugsmaschen. Ihr Rat: Geben Sie am Telefon niemals Auskunft über Vermögen oder Wertgegenstände! Übergeben Sie kein Geld an unbekannte Personen, auch wenn diese angeblich im Auftrag von Bekannten oder Behörden kommen! Verständigen Sie im Zweifel immer die Polizei!