Am Samstag hat die Firma Coca-Cola das 40. Jubiläum des Standorts in Knetzgau gefeiert. Zu den Gästen des Jubiläumsfestes gehörten Bürgermeister Stefan Paulus, Landrat Wilhelm Schneider sowie die Beschäftigten mit ihren Familien und Freunden, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht.
"Unser Standort ist einer der größten von Coca-Cola in Deutschland. Und auch in unserem europäischen Produktionsnetzwerk sind wir technologisch auf höchstem Niveau", sagte Betriebsleiter Volker Wielsch.
Nach der Eröffnungsrede von Betriebsleiter Wielsch sprach Bürgermeister Paulus zu den Gästen: "Coca-Cola ist eine der wertvollsten Marken der Welt. Wir freuen uns als Gemeinde Knetzgau, dass wir gemeinsam mit der Werksleitung und den Mitarbeitern einen Beitrag für diesen Erfolg leisten konnten."
In den letzten Jahren ist Coca-Cola in Knetzgau nach den Angaben des Unternehmens zum Vorreiter für neue Technologien
geworden: "Die Produktionslinie, die wir 2016 eingeweiht haben, gehört immer noch zu den modernsten Anlagen von Coca-Cola in Deutschland. Diese Anlage hat uns zu einem Trainingspartner für andere Standorte gemacht", sagte Wielsch.


In der Vorreiterrolle

Im Herbst 2017 beispielsweise trainierten Experten aus Knetzgau ihre Mannheimer Kollegen an der modernen Linie, um sich für den Aufbau einer ähnlichen Anlage fit zu machen - mit Erfolg. Am 14. Juni wurde die Linie in Mannheim in Betrieb genommen, wurde mitgeteilt.


Investitionen

Neue Technologien waren auch in den vergangenen 40 Jahren entscheidend für den Erfolg des Standorts in Knetzgau. Im Jahr 1978 investierte der damalige Konzessionär "G+K Partin Erfrischungsgetränke" in einen Neubau mit zwei Produktionslinien. In den Folgejahren entstanden weitere neue Anlagen. Dazu gehörten unter anderem eine Glasabfüllanlage (1991), eine Linie für Getränke in PET- Mehrwegpfandflaschen (1992) sowie zwei weitere Linien für Getränke in PET-Einwegpfandflaschen (2012 und 2016).
In Knetzgau füllt Coca-Cola über 15 verschiedene kohlensäurehaltige Getränke auf fünf Linien ab. Dazu gehören neben Klassikern wie Coca-Cola, Fanta und Sprite auch zuckerfreie Varianten, zum Beispiel Coca-Cola Zero Sugar, Coca-Cola light und Fanta Zero. Am Standort sind rund 500 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2017 wurden 66 Millionen Kisten Getränke in Knetzgau produziert. Seit 1997 gehört der Standort in der Industriestraße zu Coca-Cola; das Gelände in der Klingenstraße wurde 2007 übernommen. red