Unter dem Motto "Der Bamberger MS-Tag geht ins Netz" findet der diesjährige Informationstag am 1. Juli ab 18 Uhr nicht im Hegelsaal der Kongresshalle, sondern online bis 19.30 Uhr statt. "Besondere Zeiten bringen neue Herausforderungen mit sich", sagten sich Marion Schauf von der veranstaltenden FEO Gesellschaft Bamberg und der Leiter des Bamberger MS-Zentrums, der Neurologe Dr. Boris Kallmann. Sie beschlossen - aufgrund der durch die Corona-Pandemie bestehenden Einschränkungen - die Veranstaltung ins Internet zu verlegen. "Gerade in diesen Pandemie-Zeiten, in denen viele Menschen, insbesondere ältere Mitbürger und chronisch Erkrankte Coronavirus-bedingt ihre sozialen Kontakte beschränken müssen, besteht ein hoher Informationsbedarf und der Wunsch zur Kommunikation", weiß Kallmann aus seinem Praxisalltag zu berichten.

Neue Behandlungsmethoden

Für die Multiple Sklerose gibt es eine wachsende Anzahl von Behandlungsmöglichkeiten, um den Verlauf der Erkrankung zu beeinflussen und bestehende Behinderungen zu verbessern. "Diese neuen Behandlungswege wird Prof. Ralf Linker, Leiter der Klinik für Neurologie der Universität Regensburg, in einem Online-Vortrag zusammenfassen. Auch die Auswirkungen der Pandemie auf chronische Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose werden wir besprechen und die Teilnehmer können über eine Chatfunktion direkt Fragen stellen", berichtet Kallmann.

Er denke, dass durch die Online-Veranstaltung mehr Menschen teilnehmen können, für die eine Anreise zum Bamberger-MS-Tag in der Vergangenheit zu beschwerlich war. Die TV-Journalistin Vera Cordes wird wie in den vergangenen Jahren die Veranstaltung moderieren - diesmal aber live aus ihrer Heimatstadt Hamburg. In einem weiteren Vortrag wird Kallmann neue Entwicklungen in der digitalen Welt aufzeigen und fragen, wie die Medizin der Zukunft für Patient und Arzt aussehen kann.

Kostenlose Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei und von jedem internetfähigen PC oder Smartphone möglich. Das Programm und den Zugangslink erhält jeder Interessierte durch eine Anmeldung unter www.feo.gmbh. red