Im festlich in den Farben ihres Lieblingsvereins 1. FC Köln geschmückten Saal im "Gasthof Frankenwald" feierten die Geißbockfreunde Weißenbrunn und Umgebung ihr zehnjähriges Bestehen. Geehrt wurden dabei die Gründungsmitglieder und die Fans, die kurz danach dem Fanclub beigetreten sind: Vorsitzender Reinhardt Münch, Schriftführer und Mitorganisator Dieter Scholz, Kassierer Tom Bittermann, Koordinator Jochen Schmidt, Karl-Heinz Ühlin, Christian Uhl, Gertrud Scholz, Detlef Scholz, Peter Scholz, Günter Bauer, Hartmut Seifert, Peter Geier, Sebastian Lerner, Jürgen Kempf, Edgar Bänsch, Frank Bergrath, Mathias Degen, Manuel Schreppel, Reinhard Misof und Günther Münch. Reinhardt Münch stellte in seiner Ansprache fest, dass am 11. Juli 2008 die Gründung mit sieben Fans begann. Stolz verkündete Münch, dass die Mitgliederzahl auf 112 in Ober- und Unterfranken angestiegen sei. Größtenteils kommen diese aus den Kreisen Coburg, Kronach, Kulmbach und Lichtenfels. Anwesend waren auch vier Fans aus dem Rheinland. Unvergessen seien die Fahrten nach Köln oder zu den Auswärtsspielen geblieben. Auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen oder die Mitwirkung bei Umzügen, zum Beispiel Fasching oder Kirchweih seien glänzend gelaufen. "Es hat jedenfalls Spaß und Freude gemacht, die stetige Aufwärtsentwicklung mitzugestalten", so Münch. Dieter Wolf