30 Container wurden kürzlich, neben dem bereits bestehenden Interimsgebäude, am Kachelmannplatz in Strullendorf aufgestellt. Damit will die Kommune die Kinderbetreuung im Kernort sicherstellen.

Freie Plätze in Krippengruppe

Hier sollen im September zwei neue Krippen- und eine Kindergartengruppe ihren Platz finden. In der Krippengruppe gibt es noch freie Plätze. Die Trägerschaft übernimmt auch hier der Awo-Kreisverband Bamberg Stadt und Land , der darüber hinaus für die Möblierung der Räumlichkeiten sorgt.

Die Container-Anlage der Firma KB-Container aus Schlüsselfeld hatte bereits in Geisfeld als Interimsgebäude während der Sanierung und Erweiterung der dortigen Kindertagesstätte gedient. Die Anlage wird nun noch an die örtlichen Gegebenheiten und den Wünschen des Trägers angepasst.

Alle gesetzlichen Vorschriften und Richtlinien werden eingehalten und die Fachaufsicht hat bereits ihre Zustimmung erteilt. Die Außenanlagen müssen noch hergestellt werden.

Die Anlage wurde für zwei Jahre gemietet, und dann sollen auch die darin untergebrachten Gruppen ihren Platz im neuen Integrativen Generationenzentrum (IGZ) finden.

Tempolimit gewünscht

Wünschenswert wäre für die Gemeinde Strullendorf, dass die Geschwindigkeit auf der Staatsstraße 2244 am Ortseingang auf 30 Stundenkilometer reduziert werden könnte, um so das Bringen und Holen der Kinder sicherer zu machen.