Im Rahmen ihres alljährlichen Betriebsfestes initiierten die Auszubildenden des Königsberger Leuchtenherstellers Regiolux in diesem Jahr eine Cocktailbar, die vom Kreisjugendring Haßberge kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Zweck dieser Aktion war es, die Beschäftigten und ihre Familien mit leckeren antialkoholischen Cocktails zu

verwöhnen und parallel dazu einen guten Zweck zu erfüllen: Es wurde nämlich um eine freiwillige Spende zugunsten der Station "Regenbogen" in Würzburg gebeten. Diese ist eine Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder und begleitet und unterstützt Familien, die mit ihren Kindern den Weg durch die Krankheit gehen müssen. Am Ende eines tollen Festes, umrahmt von Betriebsführungen und musikalischen Darbietungen der Band "Akustica", standen knapp 500 Euro Spendeneinnahmen zu Buche, die von der Regiolux-Geschäftsleitung auf 1000 Euro aufgestockt wurden. Diese Summe ging jetzt an die Station "Regenbogen" in Würzburg. Die Regiolux-Azubis hatten Planung und Durchführung der gesamten Aktion selbst in die Hand genommen. Unter anderem besuchten sie in ihrer Freizeit auch ein Cocktailseminar und verdienten sich damit ein großes Lob von Geschäftsführung und Betriebsrat. Auch für das nächstjährige Fest wird eine ähnliche Aktion, mit der ein soziales Projekt unterstützt werden soll, angestrebt. red