Alle zwei Jahre machen die Chorknaben der Kantorei St. Magdalena Herzogenaurach eine einwöchige Reise in ein anderes europäisches Land. In der ersten Pfingstferi-enwoche ging es für die 34 Jungen im Alter von zehn bis 21 Jahren in diesem Jahr nach Irland: Mit Dublin, Cork und Galway besuchten sie die drei größten Städte der grünen Insel.
Max Gröschel, der die Organisation übernommen hatte, Chorleiter Toni Rotter und Artur Lederhofer begleiteten die Jugendlichen. Tatkräftige Hilfe fanden sie in dem Vorstand der Chorknaben: Philip Edgar, Kilian Hacker, Marc Hoschek, Felix Frankenberger und Marius Wolter brachten sich vielfältig ein, besonders auch in die Betreuung der jüngeren Chormitglieder.


Konzert in Dublin

Bei mehreren Auftritten auf der Reise konnten die jungen Sänger ihr musikalisches Repertoire zum Besten geben. In Dublin gestalteten sie einen Pfingstgottesdienst und sangen auf Einladung eines irischen Jugendchors ein Konzert. Wie bei den vergangenen Chorreisen konnten beim gemeinsamen Singen internationale Kontakte mit den irischen Jugendlichen geknüpft werden.
Um das Land und seine Sehenswürdigkeiten näher kennenzulernen, unternahmen die Chorknaben mehrere Tagesausflüge zu historischen Orten oder landschaftlichen Attraktionen wie zum Beispiel den Cliffs of Moher im Westen der Insel. Dabei zeigten die Sänger, dass sie bei jeder Gelegenheit die passenden Lieder parat hatten: Von geistlicher Musik in den Kathedralen und Ruinen hin zu weltlichen Hits in den Fußgängerzonen und an touristischen Sehenswürdigkeiten. Instrumentale Unterstützung bekamen sie dabei von Flöte (Jonas Herber) und Melodica (Ludwig Orel & Toni Rotter), die unter anderem irische Lieder und eine fränkische Polka anstimmten.
Neben dem Kultur- und Musikprogramm durften auch Gemeinschaftsspiele und gemütliches Beisammensein nicht fehlen. Für die Jugendlichen war diese Woche damit, wie die Reisen in den Vorjahren nach Italien oder Spanien, ein einzigartig schönes und für die Chorgemeinschaft prägendes Erlebnis. Die Chorknaben freuen sich jederzeit über Nachwuchs. Wer Lust hat zu schnuppern oder beizutreten, kann einfach zur Chorprobe kommen. Das nächste Konzert findet gemeinsam mit den anderen Kinder- und Jugendchören der Kantorei am 22. Juli um 14 Uhr in St. Magdalena statt. Weitere Informationen gibt es bei Toni Rotter (Chorleiter), Telefon 0179/2408820, E-Mail: toni.rotter@web.de, www.choere-st-magdalena.de. red