Drei Mädchen hatten beim diesjährigen Malwettbewerb zum Landkreis-Ferienpass die Nase vorn. Perla Sofia Morena Althammer (15 Jahre, Erlangen) überzeugte die Jury mit ihrem lachenden und farbenfrohen Sommermotiv. Ihr Ziel war es, die Vielfältigkeit der Aktivitäten des Ferienpasses widerzuspiegeln, heißt es in einem Pressebericht des Landratsamts. Mit Hilfe von verschiedenen Symbolbildern von Freizeitaktivitäten stellte sie die Inhalte des Ferienprogramms bildlich dar. Von Landrat Alexander Tritthart (CSU) bekam sie dafür bei der Preisverleihung im Landratsamt Erlangen-Höchstadt einen Buchgutschein über 50 Euro und einen Ferienpass. Die Plätze zwei und drei gingen an Carolin Nitzsche (16 Jahre, Herzogenaurach) und Clarissa Wölfel (zwölf Jahre, Eckental). Für ihre Bilder erhielten die Mädchen Büchergutscheine von 40 und 30 Euro und zwei Ferienpässe. Aus insgesamt 35 Motiven wählte die Jury der Kommunalen Jugendarbeit die Bilder der drei Jugendlichen als die schönsten aus.

Auch wenn das vorgesehene Programm nur in reduzierter Form und ohne Tagesfahrten stattfinden kann, lassen sich mit dem Ferienpass viele Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten in der Region kostenlos oder zu vergünstigten Preisen besuchen, teilt das Landratsamt mit. Das Angebot werde je nach Lage angepasst und aktualisiert, Infos gibt es unter www.erlangen-hoechstadt.de. Der Pass ist in Schulen, den Gemeindeverwaltungen des Landkreises sowie direkt bei der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Nägelsbachstraße 1, in Erlangen erhältlich. Er gilt vom 1. Juli bis 9. September. red